Mädchen von Sonne beschienen sitzt in Wiese
Einführung,  Podcast,  Übungen

Let’s test Hypnose: Die Reise zu deinem ganz persönlichen Wohlfühlort

Was bei Vorurteilen hilft: selber genau hinschauen und austesten!

Einsamer, wunderschöner Strand
©Photo by Shifaaz shamoon on Unsplash

Ihr Lieben,


let’s test Hypnose: Seid ihr soweit? Ich hoffe, dass ich durch den letzten Podcast etwas Licht ins Mysterium Hypnose bringen konnte und sich die wilden Befürchtungen, was euch dabei alles passieren kann, verflüchtigt haben. Wer die letzte Episode noch nicht gehört hat und vor der gleich startenden Übung noch mehr zum Thema erfahren möchte: der Link zur Einführung liegt in den Shownotes. Ich hoffe, dass Sonja, meine Ausbilderin und Interviewpartnerin im letzten Podcast, und ich euch neugierig gemacht haben?!! Heute gehen wir den nächsten Schritt, denn in diesem Podcast nehme ich euch mit zu eurer vielleicht ersten Hypnose. Und ich starte ganz sacht mit dem sogenannten Wohlfühlort, ihr könnt ihn auch Kraftort nennen – so wie es sich für euch anfühlen wird.

Worum geht es in dieser Episode genau – inkl. Podcast Timings

  • Intro 00:00
  • Dein persönlicher Wohlfühlort – worum geht es dabei? 2:05
  • Vor der Hypnose 4:50
  • Die Hypnose zu deinem persönlichen Wohlfühlort
    • Phase 1: die Trance Induktion 6:27
    • Phase 2: die Vertiefung 14:29
    • Phase 3: der Hauptteil „dein ganz persönlicher Wohlfühlort“ 16:30
    • Phase 4: die Ausleitung 26:14
    • Phase 5: das wieder Ankommen im Hier & Jetzt 27:11
  • Outro 29:00

Dein persönlicher Wohlfühlort – worum geht es dabei?

Der Wohlfühlort ist einer der Grundbausteine von Hypnose, eine gute Übung um erste Erfahrungen mit der Methode zu sammeln. In der 1:1 Praxis zwischen Coach und Klient ist er ein Weg sich in der gemeinsamen Arbeit besser kennenzulernen und aufeinander abzustimmen. Ein gut verankerter Wohlfühlort kann euch für die Zukunft ein sicherer Platz sein, an den ihr mental zurückkehrt, euch gehalten und entspannt fühlt. Zudem kann er euch langfristig im Umgang mit Stress, Unruhe und Unsicherheit unterstützen, Regeneration fördern und euch einfach einmal wieder eine Zeit zurücklehnen und genießen lassen.  

Wolke schwebt über See
©Photo by sendi gibran on Unsplash


Zu Anfang der Sitzung kommt ihr an im Moment und in tiefer Entspannung. Von dort aus führe ich euch schrittweise an euren ganz persönlichen Wohlfühlort. Dieser Ort sieht für jeden von euch anders aus. Es kann ein realer sein, ein Phantasieort, drin oder draußen, ein Platz, den du bereits kennst oder an dem du noch nie warst. Für eine Klientin von mir war es zum Beispiel eine Wolke, auf der sie wohlig und leicht, eingehüllt und getragen schwebte. Langsam kommst du ganz an diesem Ort an und entspannst noch tiefer. Über das sogenannte VAKOG-System gehe ich gemeinsam mit dir und über alle Sinne noch tiefer auf diesen Platz ein, so dass du dich ganz hineingeben und mit allen Sinnen genießen kannst.

Was bedeutet VAKOG?

V = visuell (= das Sehen)
A = auditiv (= das Hören)
K = kinästhetisch (= das Fühlen wie z. B. das Spüren auf der Haut)
O = olfaktorisch (= das Riechen)
G = gustatorisch (= das Schmecken)

In einer 1:1 Sitzung mit einer Klientin, einem Klienten gehe ich ab und an in Austausch, erfrage den Ort, Bilder, Gefühle, Geräusche etc. In einer Gruppenhypnose bleibe ich etwas allgemeiner. Vor jeder und jedem entsteht ihr bzw. sein ganz persönlicher Platz. Alles, was dich Kraft, Ruhe, Erholung, Weite, Frieden, Liebe, Wärme, Entspannung und und und fühlen lässt, kann dein ganz persönlicher Wohlfühl-, dein Ruhe-, dein Kraftort sein.

Vor der Hypnose

Es gibt nicht viel vorzubereiten bevor es losgeht. Wichtig sind:

  • Ein ruhiger Ort, an dem du für die Zeit der Hypnose von niemandem gestört wirst
  • Eine bequeme Position im Sitzen oder Liegen. Achtung: Wer schnell einschläft sollte besser im Sitzen praktizieren. Ich persönlich bevorzuge die sitzende Position, denn wenn auch zum Teil geht es bei der Hypnose ja nicht nur um reine Entspannung oder sich vom Coach verwöhnen lassen. Hypnose ist eine gemeinsame therapeutische oder Coachingintervention
  • Achte darauf, dass der Raum nicht zu warm und nicht zu kalt ist, vielleicht brauchst du eine Decke, dickere Socken
  • Bequeme Kleidung ist ratsam – es sollte nichts drücken oder ziepen
  • Alles was stört wird für einen Moment weggelegt: Uhr, Brille etc. UND: Handy aus, Ton aus, …!!!

Übrigens: Während der Hypnose gehe ich vom „euch“ in die Du-Form über, denn jede und jeder macht sich auf zu ihrem und seinem ganz persönlichen Ort. Ich wünsche viel Spaß dabei, eine wundervolle Begegnung mit euch selber, dass euch Kraft und Freude durchfließen, die ihr später zurück mit ins Hier & Jetzt nehmen könnt.

Los geht’s!

Die Hypnose „deine persönlicher Wohnfühlort“

Hier im Blog beschreibe ich stichwortartig die unterschiedlichen Phasen dieser Hypnose und feature jedes Kapitel mit den Startwordings an. Im Podcast ab Minute 6:27 findet ihr den gesamten Wortlaut, die komplette Hypnose.

Phase 1: die Trance Induktion

Bank und Baum an Seeufer - leichter Nebel und blauer Himmel
©Photo by Aaron Burden on Unsplash

„Bist du bereit für die Hypnose? Möchtest du dich von mir hypnotisieren lassen? Dann komme nun an im Hier& Jetzt. Finde eine bequeme Position, in der du für die Zeit der Sitzung gut verweilen kannst. Sei dir gewiss, dass du dich auch während der Hypnose jederzeit bewegen kannst, wenn dich etwas stört. Folge entspannt meinen Worten, alles ist gut und du bist beschützt.

Atme einmal tief durch die Nase ein und durch den Mund aus. Lass alles los, was dich gerade noch bedrückt. Atme weiter bewusst ein und aus.

Suche dir nun einen Punkt im Raum und richte deinen Blick auf ihn. Schaue ihn an, fokussiere ihn und du merkst vielleicht schon, dass deine Augenlider etwas müder und schwerer werden… Je länger du auf diesen Punkt schaust, desto anstrengender wird es für deine Augen, so dass sie gleich keine Lust mehr haben, noch länger auf diesen Punkt zu schauen. Du kannst merken, wie deine Augen immer schwerer und schwerer werden. Deine Augen werden schwerer und schwerer. Nimm einen tiefen Atemzug, …“

Phase 2: die Vertiefung

Gerade bei Klienten, die noch keine der wenig Hypnoseerfahrung haben, findet nun eine weitere Vertiefung der Trance statt – z. B. über das Bild einer zehnstufigen Treppe. Diese Induktion verwende ich in dieser Hypnose.

„Nun stelle dir einmal vor, du stehst am Absatz einer Treppe und es ist egal, ob diese Treppe hinauf oder hinunter führt. Diese Treppe hat zehn Stufen…“

Phase 3: der Hauptteil „dein ganz persönlicher Wohlfühlort“

Mann sitzt auf hohem Berg und schaut auf Wolken
©Photo by Ian Stauffer on Unsplash

„… tritt ein und ich lade dich nun ein zu einer Reise zu deinem ganz persönlichen Wohlfühlort, zu dem Ort, an dem du dich einfach gut fühlst, ganz sicher, ganz beschützt bist. Es kann ein realer Ort sein oder einer in deiner Phantasie. Vielleicht befindet er sich drinnen, vielleicht draußen, ist ein Ort, den du bereits kennst oder den du gerade ganz neu entdeckst. Alles ist richtig, alles ist gut – es ist DEIN ganz persönlicher Wohlfühlort …“

Phase 4: die Ausleitung

Die Hypnose wird langsam beendet und die Klientin, der Klient Schritt für Schritt zurück ins Hier & Jetzt begleitet. Die Ausleitung vollziehe ich hier über das Auszählen von 1 bis 4.

„Ich werde gleich von 1bis 4 zählen.
Bei 4 bist du wieder ganz im Hier & Jetzt, machst die Augen auf …“

Phase 5: das wieder Ankommen im Hier & Jetzt

„So, meine Lieben, kommt nun langsam wieder an in eurem Raum, eurem Zuhause. Wie geht es euch? Seid ihr ganz wieder im Hier und Jetzt angekommen? An was erinnert ihr euch? An die Kraft und Freude, die euch währen der Hypnose durchflutet haben? An tiefen, inneren Frieden, an in euch Sein, bei euch sein, an richtig Sein? Was fühlt ihr noch? Und es ist alles da und es stimmt alles weiterhin.
Wie in der Hypnose gesagt: Ihr könnt ab jetzt jederzeit an diesen Ort zurückkehren, euch Kraft und Frieden holen, Zuversicht, Mut oder einfach nur dort verweilen und entspannen…“

„… Vielleicht mögt ihr das Ganze als eine kleine Hausaufgabe in die nächsten Tage, vielleicht auch Wochen mitnehmen: Vielleicht mögt ihr euch am Morgen vor dem Aufstehen an deinen Ort erinnern, dort quasi Kraft tanken für den Tag? Vielleicht aber lasst ihr euch von seiner Ruhe und Zuversicht in den Schlaf begleiten? Alles ist gut, schau was für euch richtig ist.“

Das Outro

entspannt schauende Frau
©Photo by Matheus Ferrero on Unsplash

Und nun sind wir einmal wieder am Ende des Podcasts angekommen. Konntet ihr euch einlassen auf diese Erfahrung? Kamen ab und an Gedanken auf und wollten euch ablenken? Seid ihr vielleicht vorübergehend eingeschlafen? Was auch immer war und ist: Alles war gut so wie es war. Nehmt es wahr als eine weitere Erfahrung, die ihr für dich gemacht habt. Seid stolz auf euren Entdeckerwillen und dass ihr unterwegs seid.

Lasse alles sacken und vielleicht geht ihr an einem anderen Tag noch einmal in die Hypnose hinein und schaut, was sich nun zeigt, schon mehr möglich ist.

Seid spielerisch, habt Freude am Prozess. All das soll euch gut tun, es gibt nichts zu leisten oder zu erreichen!

Nun lasse ich euch noch etwas weiter nachspüren und sage Tschüss.

Hat euch der Podcast gefallen, freue ich mich sehr darüber, wenn ihr Abonnenten werdet und ihn mit fünf Sternen bewertet. Das hilft dem Podcast beim Ranking und so erfahren noch mehr Menschen, die sich los auf einen neuen Weg gemacht haben, von EXit! – dem Podcast, der Mut und Lust macht auf Veränderung.

Ciao, ciao und lasst es euch wundervoll gehen!

Der EXit! Podcast #21: „Let’s test Hypnose: dein ganz persönlicher Wohlfühlort“

©Foto von Natalie von Pexels

⭐️PS: Lust auf weitere EXit! Feature, Podcasts, Übungen, Webinare und und und? Dann abonniere doch den EXit!-Newsletter? Hier geht’s lang zur Anmeldung 😊

Links & Empfehlungen

  • Die Website von Sonja Hüls, meiner Ausbilderin zum Thema „Hypnose Coach“: https://www.sonja-huels.com/
  • Literaturbeispiele
    • Hypnotherapie – Aufbau, Beispiele, Forschungen (Leben, Lernen) Autor: Milton H. Erickson (Psychiater, Psychologe und Psychotherapeut und Gründungspräsident der American Society for Clinical Hypnosis) – https://amzn.to/3pc6f6l

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.